Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Zentralklinikum Wasserburg  Unsere Fachbereiche  Klinik für Neurologie  Behandlungsschwerpunkte

Behandlungsschwerpunkte

Schlaganfall /Stroke Unit
Eine 24-h-Verfügbarkeit des CT‘s inkl. spezieller Gefäßdiagnostik (CT-Angiographie) garantiert die rasche Akutversorgung inkl. Auflösung von Blutgerinnseln (Thrombolyse) auf unserer Stroke Unit. Ein spezielles Team aus Ärzten, Pflegekräften, Logopäden, Physio- und Ergotherapeuten gewährleistet die optimale Versorgung. Die Frührehabilitation beginnt bereits in der Stroke Unit.

Die Patienteninformation unserer Stroke Unit finden Sie hier.

Parkinson und andere neurodegenerative Erkrankungen
Es stehen spezielle Verfahren zur Unterstützung und Sicherung der Diagnose zur Verfügung. Sämtliche Behandlungsverfahren inkl. Medikamentenpumpen und Nachsorge nach Implantation von Hirnstimulatoren werden angewendet.

Demenzen
Eine ausführliche Diagnostik (Labor, Bildgebung, Liquor, etc.) und eine interdisziplinäre Zusammenarbeit (Neuropsychologie, Gerontopsychiatrie, Sozialdienst, etc.) streben eine optimale Patientenversorgung an.

Multiple Sklerose, Neuroborreliose und andere entzündliche ­Erkrankungen des Nervensystems
Moderne Bildgebung (3-T MRT) mit Labor, Liquor und Elektrophysiologie gewährleisten eine gründliche Abklärung. Individuelle patientenorientierte Beratung erfolgt noch in der Klinik.

Degenerative Erkrankungen der  Wirbelsäule und des Muskel- und Skelettsystems
Neben entsprechender Diagnostik bildet individuelle Schmerz- und Physiotherapie bei  akuten und chronischen Schmerzsyndromen einen weiteren Schwerpunkt unserer  Klinik.

Neuromuskuläre Erkrankungen  und Neuropathien
Unsere ausführliche Differenzialdiagnostik (Elektrophysiologie, Liquor, etc.) strebt eine rasche und adäquate Therapie an.
Epileptische und nicht-epileptische Anfälle
Umfangreiche Diagnostik beinhalten u. a. EEG, Video-EEG, 24-h-EEG  sowie kardiale Diagnostik (EKG, LZ-EKG, etc.).

Schwindelsyndrome, Gangunsicherheit und Stürze
Zur Diagnostik werden spezielle Verfahren, wie z. B. die thermische Reizung des Innenohrs, eingesetzt.

Spezialambulanzen

  • Sprechstunde für allgemeine Neurologie auf Zuweisung von Neurologen, Nervenärzten, Psychiatern und Neurochirurgen
  • Botulinumtoxin-Sprechstunde für Bewegungsstörungen und Dystonien, wie z. B. Schiefhals, Blepharospasmus und Spastik
  • Ambulanz für Patienten mit Multipler Sklerose
  • Ambulante Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Arterien

 

Startseite