Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Klinik Freilassing  Institutsambulanz

Psychiatrische Institutsambulanz

Die Psychiatrische Institutsambulanz ist als Ergänzung zum Angebot niedergelassener Nervenärzte, Psychiater und Psychotherapeuten für diejenigen Patienten gedacht, die aufgrund der Art, Schwere und Dauer der Erkrankung eines besonderen krankenhausnahen Versorgungsangebotes bedürfen.

Die Ambulanz steht zur Verfügung für:

  • Krisenintervention
  • Überbrückung bis zur Anbindung an einen niedergelassenen Facharzt oder Psychotherapeuten
  • Nachbetreuung zuvor stationär behandelter Personen
  • Nutzung unseres speziellen ambulanten Therapieangebotes in Form von Gruppentherapien (auch als Ergänzung der ambulanten Therapie bei einem niedergelassenen Kollegen)

 Einzelgesprächstermine mit Arzt oder Psychologin

  • psychiatrisch-psychotherapeutische Sprechstunden
  • diagnostische Abklärung aller psychischen Krankheits­bilder
  • Krisenintervention
  • Demenzabklärung
  • überbrückende Psychotherapie (verhaltenstherapeutisch und tiefenpsychologisch)
  • sozialtherapeutische Beratung

Ambulante Gruppentherapieangebote

  • Ergo-, Kunst- und Musiktherapie
  • Progressive-Muskelrelaxations-Gruppe (PMR nach Jakobson)
  • Lösungsorientierte Gruppe für  Personen mit dem Erkrankungsbild einer Depression
  • Skillsgruppe für Personen mit Borderline-Störung (Fertigkeiten-Training zum Spannungsabbau)
  • Angstbewältigungsgruppe für Personen mit Angststörung, Panikattacken und Phobien
  • BELA-Gruppe (Psychoedukation, Ernährung und Beratung für Personen, die unter Gewichtsproblemen unter Psychopharmakotherapie leiden)

Weitere Angebote

  • Organisation einer aufsuchenden Pflege durch Psychiatrie-­Pflegefachkräfte
  • Trialog (Treffen von Betroffenen, Angehörigen von Betroffenen und professionellen Helfern) alle 3 Monate in unserer Klinik
  • Angehörigengruppe für Angehörige psychisch erkrankter Personen

 

Startseite