Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Zentralklinikum Wasserburg  Unsere Fachbereiche  Klinik für Forensische Psychiatrie

Klinik für Forensische Psychiatrie

Die Klinik für Forensische Psychiatrie ist primär zuständig für den Maßregelvollzug gemäß der §§ 63, 64 StGB. Hierbei handelt es sich um die Unterbringung und Behandlung von psychisch- und/oder suchtkranken Rechtsbrechern, die in der Regel im Zustand der aufgehobenen oder verminderten Schuldfähigkeit Straftaten begangen haben und von den jeweiligen Amts- bzw. Landgerichten in die hiesige Einrichtung eingewiesen werden.

Neben dem Zuständigkeits- und Einzugsbereich des kbo-Inn-Salzach-Klinikums bzgl. der allgemein-psychiatrischen Versorgung der Region, versorgt die Klinik für Forensische Psychiatrie gemäß Vollstreckungsplan für das Land Bayern zusätzlich noch die Landkreise Erding und Miesbach. Des Weiteren fungiert die Klinik als Zentrum der Begutachtungskunde und stellt durch laufende Fort- und Weiterbildung eine hohe Qualifikation seiner Mitarbeiter bzgl. forensisch-psychiatrischer Belange sicher.

Unsere Patienten

Die Straftaten, die unsere Patienten begangen haben bzw. die diesen vorgeworfen werden, bewegen sich hinsichtlich des Schweregrades meist im erheblichen Bereich. Die Bandbreite reicht von Tötungs-, Sexual- und Brandstiftungsdelikten über Körperverletzungen, BTM-Delikte, Betrug, Raub, Verkehrsdelikte bis hin zu Seriendiebstählen etc. Aufgrund der strafrechtlichen Problematik verbunden mit einer psychischen Erkrankung bzw. einer Abhängigkeitserkrankung, gelten neben einer adäquaten psychiatrischen Behandlung besondere Sicherheitsbestimmungen.

Unsere Stationen

Die Klinik für Forensische Psychiatrie verfügt über insgesamt 9 Stationen (F 1 - F 9). Ab Aufnahme werden die Patienten in einem besonders gesicherten Bautrakt (F 1, F 2) betreut. Hier wird auch eine "forensikeigene", qualifizierte und vielschichtige Arbeitstherapie angeboten.

Flyer Klinik für Forensische Psychiatrie für Sie als PDF

 

Startseite