Konzern    Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  Zentralklinikum Wasserburg  Unsere Fachbereiche  Klinische Sozialpsychiatrie  Unser Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum

Der Fachbereich Klinische Sozialpsychiatrie versteht sich als Behandlungszentrum für Menschen mit Erkrankung aus dem schizophrenen Formenkreis, Persönlichkeitsstörungen, anderen anhaltenden und schweren Formen psychischer Störungen sowie für Menschen mit geistiger Behinderung und begleitenden psychischen Erkrankungen. Unsere Aufnahme liegt in der Diagnostik, Krisenintervention und Therapie dieser Störungsbilder.

Diagnostik

Erfahrene Fachärzte und Psychologen ordnen die Störungsbilder ein, dabei halten wir uns an die Klassifikation der ICD. Im diagnostischen Prozess werden neben der persönlichen Untersuchung und der Beobachtung auf Station alle relevanten Vorinformationen einbezogen, wenn irgend möglich werden Angehörige und Bezugspersonen der Patienten beteiligt. In der weiteren Einordnung der Erkrankungen kooperieren wir eng mit der Neurologischen Klinik (Bildgebung, Elektroenzephalographie, in begründeten Fällen Untersuchung des Liquors [Hirn-Rückenmarksflüssigkeit]) sowie der neuropsychologischen Abteilung (Testung, Fahreignungsuntersuchung). Neben der klinisch-psychiatrischen Untersuchung werden standarisierte Untersuchungsinstrumente, z.B. für die strukturierte Untersuchung der Persönlichkeitsstörungen und deren Schweregrad eingesetzt. Bei begründetem Verdacht werden körperliche Erkrankungen in Kooperation mit unserem Allgemeinmediziner und der RoMed-Klinik weiter abgeklärt.

 

Therapien

Die psychiatrische Behandlung in unserem Fachbereich ruht auf drei Säulen:

1. Medikation
Wir sind spezialisiert auf die Psychopharmakotherapie schwerer psychischer Erkrankungen. Dabei versuchen wir mit möglichst geringen Dosierungen unter Vermeidung von Nebenwirkungen und wenig Einzelgaben zu behandeln.

2. Psychotherapie
Wir arbeiten überwiegend auf Basis der kognitiven Verhaltenstherapie, mit spezifischen Techniken und Programmen für Menschen mit Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis und Persönlichkeitsstörungen.

3. Soziotherapie
Unsere therapeutische Arbeit liegt in der Vermittlung sozialer Kompetenzen, insbesondere Fähigkeiten und Möglichkeiten, das Zusammenleben in der Gemeinschaft zu verbessern. Im Vordergrund steht die Planung und Organisation des häuslichen Umfelds, der Wohnsituation, der Arbeitssituation und der Freizeitgestaltung, hier liegt auch der Arbeitsschwerpunkt unseres sozialpädagogischen Teams.

Unsere einzelnen Stationen haben jeweils einen Behandlungsschwerpunkt, hier steht der Aufbau einer tragfähigen therapeutischen Beziehung im Mittelpunkt. Dabei stützen wir uns auf ein modernes Pflegekonzept, mit Planung und Reevaluation der Pflegeprozesse, Bezugspflege und  pflegerischen Gruppen unter Anleitung von Pflegefachkräften für Psychiatrie.

Angebote für Angehörige 
Wir bieten einmal im Monat eine Angehörigengruppe, jeweils am 1. Mittwoch in den Abendstunden an. Hier werden in einem offenen Konzept wesentliche Informationen, insbesondere zum Themenbereich Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis vermittelt.

 

Startseite